In dem Kapitel „Modulare Programmierung“ wurde bereits von Klassen und Methoden gesprochen und differenziert. Nun ist es an der Zeit eigene Methoden zu erstellen. Wir kennen schon aus früheren Aufgaben die Methode „main“, die für das Ausführen von Programmen zuständig ist. Diese Methode verarbeitet den Parameter String[] args aber hat keinen Rückgabewert (Void). In dieser Methode werden wir später unsere selber erstellten Methoden aufrufen und diesen Parameter übergeben. Um dies zu demonstrieren wird ein Addierer erstellt, der zwei Parameter übergebene Parameter addieren soll. Im ersten Schritt sollten wir ein UML erstellen für dieses Programm. Dieses Programm ließe sich natürlich auch ohne Modularität umsetzen, dennoch ist es wichtig selbst triviale Aufgaben eines Java Programms auszulagern, um die Wiederverwendbarkeit sicherzustellen.

Rechner
zahl1zahl2ergebnis
+ main(…)
Addierer

+ addiere( double , double): double